Montag, 22. November 2010

Hei, das macht Spaß!

Am 12. November habe ich den ersten Kindergeburtstag im Format "geschmissen". Wobei - was heißt da "Kinder". Die jungen Damen waren 13 Jahre alt und sehr ausdauernd. Mareike, das Geburtstagskind, hatte sich gewünscht, Filztaschen zu nähen. Von Hand.

Ich habe also erstmal selbst Filz geschnappt und rumprobiert, dann Stoffe für die Schultergurte gesucht und die Gurte genäht. Meine Mustertasche sah dann so aus:



Außerdem habe ich jede Menge Bänder, Perlen und anderes Material zusammengesucht, damit die Taschen dann individuell verziert werden können:





Und dann haben die Mädels losgelegt. So viel gab es zu entscheiden: die Farbe, der Gurt, die Bodenform - eckig oder rund, der Knopf zum Schließen, die Garnfarbe. Es war toll zu sehen, wie sie immer sicherer wurden und immer genauer wussten, was sie wollten. Andrea - Mareikes Mama - war auch klasse. Sie hat einfach mit angepackt, die Mädels ermutigt, wenn die Nadel nicht durch den Filz wollte und selbst auch viel Spaß gehabt.

Am Ende standen 8 Stolze junge Damen da (zwei sind nicht ganz fertig geworden, das holen wir grade nach). Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen:




Kindergeburtstag "Tasche nähen"


Und gleich am nächsten Tag sind die Mädels mit ihren Taschen losgezogen und haben sich neidische Blicke eingefangen. Wir hatten zwar am Schluss alle platte Daumen, weil die Nadeln mit den dicken Garnen manchmal überredet werden mussten, durch den dicken Filz zu gehen. Aber wir waren uns einig: die Mühe hatte sich gelohnt!

Ich danke Euch nochmal für den tollen Nachmittag mit Euch.
Ihr habt meine erste Erfahrung mit Kiindergeburtstagen zu einem
tollen Erlebnis gemacht!

Keine Kommentare: