Montag, 29. August 2011

Schultüten ...

... haben grade Hochkonjunktur. Auch mein Sohn hat vor 3 Wochen stolz 
seine Rakete in die Kirche und dann zur Schule getragen. Dabei sieht 
man sie hier gar nicht so richtig. An den Seiten sind nämlich 4 Fenster, 
aus denen Fotos von Mami, Pappi, Schwester Hannah und natürlich 
Tobias als Pilot rausschauen. Und sein Name steht in großen Buchstaben
 auf der anderen Seite.

Wir haben uns für die runde Tüte entschieden und den Filz wie Flammen 
zugeschnitten. Zusätzlichen Antrieb ins Schulleben bringen die 
3 Schichten  aus rotem, orangenem und gelbem Krepppapier. 
Und an der Spitze erzeugt die Hitze auch noch Flammen.


Schultüte als Rakete

Für mich ist die Schultüten-Saison schon länger vorbei. Denn 
meine Kurse laufen immer direkt vor den Sommerferien. Und es ist 
jedes Jahr wieder eine Herausforderung, ganz schnell und ganz 
individuell auf die Wünsche der Eltern einzugehen und mit 
ihnen die Kostbarkeiten für ihre Kinder zu zaubern.

Schultüte mit Einhorn

Meist kommen Mütter mit vielen Vorstellungen und Ideen und 
wenig "Traute". Die gilt es dann, von ihren eigenen Fähigkeiten 
zu überzeugen.Diese Mutter hatte viel Spaß an meiner 
unkonventionellen Art "frei Schnauze" zu werkeln. Herausgekommen 
ist dabei ein Einhorn in einem bunt blühenden Zauberwald.

Manchmal kommen auch Väter mit viel Selbstvertrauen und wenig Plan.
 Ein Samstag mit drei befreundeten Vätern im letzten Jahr hat 
unglaublich viel Spaß gemacht. Dem mittleren verdanke ich eine 
superschöne Schablone für ein Pferd, das dann promt 
(siehe oben) zum Einhorn wurde.

Schultüten mit Nilpferden und Indianer

Das meist gewählte Motiv bei den Jungs ist die Fußball-Tüte.
Natürlich mit echtem Netz, ohne doppelten Boden und mit einem 
Trikot in den gewünschten Vereinsfarben.

Fußballer-Schultüte

Bei unserem Besuch in Tanzania in diesem Sommer ist eines Abends 
für den Sohn des Hauses dieser Rennfahrer entstanden. Es war lustig, 
mit minimalen Mitteln das Optimum zu erreichen. Ich hatte nämlich 
zwar ein paar Vorlagen mit und natürlich den Schultütenrohling.
Aber silberne Wellpappe gibts da nicht an jeder Ecke, und der 
Kühlergrill sollte doch schön glänzen. 
Also: 
Alufolie auf gelbe Wellpappe (und alle anderen silbernen Teile).
Draht? Büroklammer aufbiegen!
Hast Du eigentlich eine Heißklebepistole? Nö. 
Supergau! Wie kriegen wir denn dann die Teile an die Tüte???
Nachdem sie alles zusammengertragen hatte, was in ihrem Haushalt 
irgendwie klebt, haben wir schließlich alles festgekriegt ...

Rennfahrer-Schultüte

Immer wieder werden Prizessinnen, Feen, Elfen und ähnliche 
Wunderwesen gebastelt. Ich habe dafür 3-4 Vorlagen zur Auswahl. 
Dabei finde ich es besonders schön zu sehen, was aus immer der
 gleichen Vorlage so alles werden kann. Denn natürlich gibt es 
einen Renner. Und selbst, wenn die Farben sich auch immer 
wieder im Pink-Rosa-Lila-Bereich tummeln, sieht doch jede Tüte 
ganz einzigartig aus:

Schultüte mit Froschkönig

Hier musste es krachen, rosa Tüte, rosa Kleid, lila Schuhe. 
Der sparsam eigesetzte Glitzer macht die Tüte richtig edel - 
Krone, Gürtel, Saum und 2 Blüten setzen feine Akzente. 
Das Mädchen ist Schmetterlings-Fan, dazu kriegte die 
Prinzessin noch ihren Frosch in die Hand. Und mit diesem 
4-lagigen Rock lässt sich so unendlich spielen, dass hier Vater 
und Mutter gemeinsam (!) sich kaum entscheiden konnten.
Gewählt haben sie den runden Tütenrohling mit der Filzmanschette. 
Die meisten schneiden jedoch wie hier den Filz als Bordüre kurz und 
kleben trotzdem 2-3 Schichten Krepppapier an, weil das einfach 
üppiger aussieht und ermöglicht, die Farben des Motivs wieder 
aufzunehmen.

Genau die gleiche Vorlage ist bei der nächsten Tüte die Grundlage.
Aber was ein Unterschied! Alleine der blaue 6kant-Wellpappen-Rohling 
 und die sanfteren Farben in Kombination mit blau verändern den 
Charakter völlig. Besonders gefällt mir der keck auf die Seite 
geschubste Hut mit Blüte und Herzband und das gleiche Band 
um die Taille.

Schultüte mit Prinzessin

Am Anfang muss ich immer rumgehen, beraten, Papiere zeigen, 
Mut machen und anschubsen. Wenn dann alle so richtig im 
Schnipselfieber sind und die Einzelteile des Motivs herstellen,
gehe ich an den Nachbartisch und verbrate je Tüte 1-3 Stangen 
Heißkleber. Denn nichts hält das Krepppapier besser an der Tüte. 
Dass dabei allerdings in jedem Jahr auch einige Fuhren Heißkleber 
an meinen Fingern landen und ich im Eifer des Gefechts selten 
ohne Brandblase wegkomme, daran habe ich mich inzwischen 
gewöhnt ...

Nicht nur unser Sohn wurde dieses Jahr eingeschult, auch einige 
Nachbarn mussten an den Basteltisch. Ein Vater hat dafür seine 
komplette Familie ins Wochenende geschickt und ist dann mit 
mir in meinen Keller gestiegen. Wickie war gewünscht:

Schultüte mit Wickie

... und Joris hat Wickie bekommen.
Der Vater dazu hat dabei so viel Lust aufs Basteln bekommen,
dass er zu Hause gleich noch selbst eine Geschwistertüte 
für die kleine Schwester gebaut hat.


Und ich?
Ich hab zwar jetzt keine Kinder mehr, die ich noch einschulen kann.
Aber ich freu mich schon auf die Kurse im nächsten Jahr!