Dienstag, 8. Januar 2013

Hochzeit in Blau

Um mich auf die kommende Saison vorzubereiten, habe ich mal wieder einige Hochzeitsserien gewerkelt, die ich Euch zeigen will. Mein Bastelladen hier, das Format, steht zwar dieses Jahr wieder nicht auf der Hochzeitsmesse. Und ich könnte die Standgebühr niemals alleine stemmen. Aber wer weiß – vielleicht verirrt sich ja das ein oder andere suchende Brautpaar hier auf mein Blog. Deshalb hat es jetzt auch eine zweite Seite, auf der ich für meinen Beratungsservice werbe. 
 
Hochzeitseinladung in blau-silber

Hier also eine Variante für Menschen mit der Vorliebe für kräftige Farben und edlen Schimmer. Ich liebe dieses intensive Blau. Und ich war selbst beeindruckt von der Wirkung dieser Silberdrähte, die durch selbst gedrehte kleine Spiralen gehalten werden. Das Ankleben der Perlen an die Drahtenden war ganz schön knifflig (jedenfalls, wenn man es ohne viel Geklekse hinkriegen will ...) 
Das Format der Einladung ist Din B6 quer gelegt. Alle Schriftzüge sind gestempelt und embossed, bei der Einladung weiß mit Hologramm-Glitter, bei den anderen Karten rein weiß.


 Die Buffet-Karte ist auf Vellum - also kräftiges Transparentpapier - aufgesetzt. Aber es zeigte sich wie schon so oft: Vellum kann man nicht kleben. Auf der Rückseite, wo ja die Speisen aufgedruckt sein sollen, sieht man die Klebekanten. Das geht also nicht. Es muss doch das gleiche weiße Papier sein. Die Buffel-Karte ist quadratiscvh 15cm.

Die folgende Danksagung ist auch Din B6, aber hochkant genommen. Natürlich kann man dann im Endeffekt beides hoch oder beides quer oder gleich quer geklappte Karten nehmen oder ...


 Eigentlich mag ich ja auch die Kombination blau-gold sehr gerne. Aber ich habs probiert. So ist es viel edler. Mit Gold wirkte es fast kitschig.

Keine Kommentare: