Samstag, 9. März 2013

Napkin-Fold zum Geburtstag

Vorgestern hatte eine sehr liebe Freundin Geburtstag. Und sehr liebe Freundinnen haben immer sehr schöne karten verdient. Also habe ich mal wieder eine Napkin-Fold-Karte gewerkelt, diesmal ganz in Aubergine gehalten.


Das Äußere ist ja immer nicht schwer, man falzt und stanzt, 
misst Stücke ab und schneidet sie zu Dreiecken. Aufkleben – fertig.
 Aber fürs Innere muss man dann schon die richtigen, 
zueinander passenden Papiere finden und sich was für die 
Gestaltung einfallen lassen.
Ich habe hier den blumigen Stanzer für den Rand gewählt. 
Eigentlich nett und ein Thema, das in den Papieren und im Motiv 
schön wieder auftauchen kann. Aber diese Stanze hat relativ 
weit reingegriffen, so dass die Papiere z.Tl. Nicht gut auf 
ihre Flächen passten. Und der Rapport passt auch nicht zur 
Kartenlänge, so dass die Blüten an den Ecken ausfransen. Hmpf.

Napkin-Fold-Karte

Aber immerhin passte dazu ganz wunderbar das Blumenmädchen von SU, das da im Frühlingswind steht. Und die Blümchen, die beim Stanzen angefallen sind, sind dann größtenteils noch in und auf der Karte gelandet. Und so gefiel es mir richtig gut.

 

Der gemütlich verschnuddelte Abend mit Dir 
war wieder richtig schön.
Was tut es gut, Dich zu haben!


Keine Kommentare: