Donnerstag, 14. November 2013

engelige Boxkarte zur Taufe

Neulich hatte die kleine Tochter meiner Chorleiterin Taufe. 
Sie ist knapp 4 Jahre alt, liebt grün, Engel und Musik und 
hat sich die Taufe und die Pfarrerin ausdrücklich gewünscht. 
Also hat unser „Chor Zeitlos“ gesungen. Da ich in der Gemeinde 
den Kinderchor leite, habe ich die Gelegenheit genutzt, 
auch noch mit den Andreasspatzen zu singen.

Vom „Chor Zeitlos“ gab es dann auch noch eine Karte. 
Milene liebt nämlich das Lied “Manchesmal, wenn ich 
so fröhlich bin“ von Kaupeney, ein kleines einversiges Liedchen 
mit viel Charme. Dazu hat Meike dann für uns einen 4-stimmigen 
Satz geschrieben. Und weil wir das schöne Lied einfach viel zu 
kurz fanden, hat Dodo aus dem Chor dazu noch 4 weitere 
zauberhafte Strophen gedichtet. Und so ist aus dem kleinen 
Liedchen ein richtig tolles Lied geworden.

Aber wie sollte ich eine Karte mit Engeln und grün machen ??? 
 Ich habe lange daran gekaut und kam schließlich an bei 
„Szene, blauer Himmel mit Engel und grüne Wiese dazu“. 
Dann war wieder kreative Funkstille. Aber 2 Tage vor der 
Taufe hats dann gerappelt, und diese Boxkarte ist entstanden.


Wenn man die Schleife mit dem großen Engel löst, 
findet man innendrin eine schlichte Szene.

Boxkarte mit Engel zur Taufe

Eigentlich ist es nur der Text mit den 5 Strophen.


Aber die goldenen Sterne am Himmel (die ich eigentlich nur 
brauchte, damit ich das Transparentpapier irgendwie versteckt 
ankleben konnte) haben dem Bild ihren Zauber geliehen.


Und der Schrumpfi-Engel schwebt 
vom Himmel herab, Milene entgegen.


Bei Schrumpfis weiß man ja vorher nie, wie sie denn nun werden. 
Aber dieser Engel hat sich wunderbar sanft gebogen und wirkt 
schwebend wie in der Bewegung.

Keine Kommentare: