Dienstag, 28. Januar 2014

ATC im (Kirchen)-Jahr im November und Dezember

Huch, schon Ende Januar! Na, dann muss ich ja dringend das 
ATC-Kirchenjahr abschließen. Im Hühnerhof gab es ein Jahr lang 
beim monatlichen ATC-Tausch ein Thema aus dem Kirchenjahr.
Am Jahresende bröckelte zwar wegen allgemeinem Stress die „Front“, 
aber Elke und ich haben das Jahr nun miteinander zu Ende gebracht.

Im November machte Elke die Vorgabe „St. Martin“. 
Von ihr kam dazu ein Laternenmädchen von Magnolia (oder so). 


Ich habe lange, lange gegrübelt, nach reitenden Helden, 
wartenden Bettlern und geteilten Mänteln Ausschau gehalten – 
aber diesmal wollte mein durchaus üppiger Stempelfundus 
einfach nix hergeben. Also habe ich mit PB gekontert und einen 
Igel ein Martinslied singen lassen.



Im Dezember habe ich dann vorgeschlagen, nicht Weihnachten sondern 
St. Nikolaus zum Thema zu machen. Und weil sich eine Hungersnot 
nicht gut auf ein ATC packen lässt und meine einzigen Stempel-Schuhe, 
die ich füllen könnte, Badelatschen sind, hab ich nicht mehr lange 
gesucht und zu meinem Magnolia-Nikolaussack gegriffen. 


Elke hat dafür schonmal den Schlitten in bewegung gesetzt.

 
Elke, auch wenn die Beteiligung in diesem Jahr nicht riesig war: 
mir hat es riesig Spaß gemacht, mal an einem roten Faden 
entlang zu gehen und das Krichenjahr lebendig werden zu 
lassen bei unserem schönen Hobby. Danke, dass Du immer durchhälst!

Keine Kommentare: