Montag, 17. Februar 2014

Aquarellkarten nach Heather Telford

Nachdem ich bei Heather Telford diese wunderbaren 
Aquarellkarten gesehen und ihr herrlich anschauliches 
Video inhaliert habe, musste ich natürlich selbst ran. 
Und weil ein Test alleine nicht taugt, habe ich nach ihrem 
Vorbild gleich ein ganzes Aquarellpapier-Blatt in Felder 
eingeteilt und dann drauflos improvisiert. Denn anders 
kann man das nicht nennen. Die entscheidende Fähigkeit bei 
dieser Arbeitsweise ist nämlich, dass man es aushalten muss, 
nicht planen zu können. Klar suche ich mir Farben und 
Stempel aus, entscheide die Flächeneinteilung. 
Aber dann hört es auch schon auf.


Schon, was Wasser und Papier miteinander machen, liegt nicht 
mehr in meiner Hand. Und erstrecht nicht, wie dann der getupfte 
Hintergrund wirkt, wie stark der Abdruck verläuft, wohin die 
reingetupften Farben laufen. Ich finde es einfach wunderbar, 
wie sehr bei dieser Technik das Material sein Eigenleben 
entfalten darf.

Meine ersten Versuche kann ich jetzt noch gar nicht zeigen, 
weil sie bei einer Hühnerhofaktion mitlaufen und auf ihr Ende 
warten müssen. Aaaaber ich hab je gleich mehr gemacht.


Bei den schlichten kleinen Blümchen hatte ich plötzlich Lust auf 
noch mehr Farbe. Darum sind sie auf der zartgrünen Karte 
gelandet. Und die Schmettis flattern gleich aus dem Rahmen.


Und bei diesem Versuch brauche ich jetzt Hilfe. Ich habe die 
Muscheln auf 5 verschiedene Karten gelegt und konnte mich 
einfach nicht entscheiden, welche es werden soll. 



Ich freue mich also, wenn Ihr mir in einem Kommentar schreibt, 
welche Kartenfarbe Ihr dazu wählen würdet.

WOW! Ich fühle mich total geehrt. Keine 2 Stunden nach diesem 
Post kam schon ein Kommentar von Heather Telford persönlich!

 

Kommentare:

Heather T hat gesagt…

Thank you for your comment this morning and the link to your challenge. I am so interested to see the different projects being posted and very happy that my watercolours have inspired you. Your florals, butterflies and shells look lovely, very soft and pretty.

Sandy hat gesagt…

hallo bettina,

das ist ja wirklich klasse...da werde ich nachher auch mal hinschauen...aber nun zu deinen karten. die sind wunderschön geworden. schon irre was das für einen effekt hat. zu deiner frage, welches papier du wählen sollst. ich persönlich hätte das blaue genommen.
ich finde, da leuchtet das motiv so richtig. wenn es etwas wärmer sein soll, dann würde ich das dunkelbraun nehmen. bin mal gespannt was du letztendlich wählen wirst.

liebe grüße
sandy