Mittwoch, 26. Februar 2014

eine Gutscheinkarte für alle Gelegeheiten

Das Envelope Punch Board EPB macht ja seit einiger Zeit Furore. 
Schwups hat es SU, Schwups gibt es noch 3 Boards für Schachteln 
und alles Mögliche andere dazu. Und natürlich wimmelt es im 
Netz von Anleitungen und Maßen für 1000und1 Projekt mit dem EPB.

Ich habe bei Egypt-Antje ein nettes Projekt gesehen, das ich 
gleich nachbasteln wollte. Eine Gutscheinkarte, bei der der 
Gutschein in der Karte auf einem Auszug liegt und davon 
rausgezogen wird. Hier ihr Beispiel: Egypt. Und hier der Link 
zum Video mit der Anleitung, nach dem sie gearbeitet hat: 
bei Heikes Kartenwerkstatt nämlich. Bei Sandy ist jetzt 
auch eine aufgetaucht.

Ich habe natürlich gleich losgelegt. In 2 Wochen ist mal wieder 
Kunstmarkt, dafür kann ich noch viele gute Ideen brauchen. 
Nun liegen da also die ersten 7 Gutschein-Zugkarten. Und ich 
frage mich: wie fotografiert man das??? 

Aber das Ergebnis lässt sich wirklich sehen: ganz schlicht und 
schnell. Und doch ganz effektvoll.  


Das EPB braucht man hier nur für die Kerben in der von oben 
kommenden Lasche fürs Zusammenstecken. Aber das erleichtert 
es wirklich ungemein. Kein Messen und Anzeichnen mehr ...


Ansonsten sind die Maße ganz einfach: die Grundkarte ist 
10,5 cm X die Länge von A4 groß. Davon falze ich am eínen 
Ende 5,4 cm, am anderen Ende 10,3 cm. Im Gegensatz zum 
Vorbild runde ich alle Ecken ab. 
Das Innenteil ist 9 X 19 cm groß und wird bei 1 cm 
und 13 cm gefalzt. 


Und ich stecke die äußeren Laschen nach innen. Das finde ich 
schöner. Hier sieht man es (mit links wegen der Kamera rechts): 
einfach leicht zusammen drücken, schon rutschen die Laschen 
ineinander.


Die Grundkarte von außen und die längere Lasche vom Innenteil 
werden bestempelt oder sonstwie verziert. Hier ist auch jede 
Menge Platz für Sprüchlein oder andere Wortstempel, Labels, 
Embellis und Co. Bei dieser habe ich einfach klare Raindrops und
ein Mini-Label gewählt.


Die untere, kürzere Lasche der Grundkarte wird dann einfach 
festgebunden - also nicht geklebt. Sie hält einfach durch das 
umlaufende Band. Im Video wird dazu eine Papierbanderole 
gearbeitet. Ich nehme lieber 2 Bänder, klebe die unsichtbar an 
der Rückseite fest und mache vorne eine schöne Schleife, die 
noch das gestempelte Dekor sehen lässt.



Wenn ich das Innenteil einklebe, muss ich ein bisschen schieben, 
damit es schön weit rausgezogen wird, aber nicht aus der 
Grundkarte flutscht: einfach einstecken, den 1 cm nach oben 
einkleistern und Deckel druff.


 Beim Öffnen kommt der Zug dann mit raus.


Das entsteht durch den Abstand am Deckel. Dazu muss man 
fürs Einkleben ein bisschen mit der Höhe spielen, damit der Zug 
nicht rausrutscht, ... 


 ... wenn die Karte ganz geöffnet ist. Hier sieht man etwa 5-7 mm 
Überlappung. (Dafür habe ich den Zug mal rausgeholt.)


Neu bei mir ist auch, dass ich nun noch ein 14 X 14 cm großes Stück 
farblich passendes Tonpapier nehme und daraus bei 8cm als 
Startmarke mit dem EPB einen kleinen Umschlag mache, den ich 
in die Karte stecke. So kann Geld und Co. nicht verloren gehen.


Wie ich das Außen und Innen dann noch gestalte, ist nur noch 
Spielerei. Ich kann hier mit Farben beim Stempeln und in den 
Bändern variieren, bei den türkisen Muscheln kam noch ein 
Seestern-Charm dazu, bei den Muscheln im Sand habe ich 
einfach eine Muschel nochmal auf helleres Papier gestempelt 
und in 3D aufgesetzt. Immer wieder anders.



Bei den türkisen und petrolfarbenen Karten habe ich außerdem 
mit 2 Stempelfarben Ton in Ton gearbeitet.




Diese warme Karte ist noch nachgerutscht. Ich wollte irgendwie 
die zarte ranke benutzen. Als Ergebnis ist sie auf die Karte 
gewuchert und hat viele große Blüten bekommen.




Innendrin steht ein einfacher Glückwunsch, 
umrahmt von weiteren zarten Ranken.



Als nächstes werde ich noch einen Schwung Gutscheinkarten 
für Konfirmation, Kommunion, Baby und Hochzeit bauen. 
Es geht einfach so wunderbar schnell.

1 Kommentar:

Sandy hat gesagt…

oh, du hast auch welche gemacht...klasse... die lassen sich so einfach machen und haben dennoch eine gewisse raffinesse.
deine kärtchen sind alle toll geworden, aber die braune muschelkarte gefällt mir am besten.

liebe grüße
sandy