Montag, 7. April 2014

"Lebenslust und Kunstgenuss" in der Anhäuser Mühle

Jetzt will ich noch schnell Nachlese halten vom Markt vom 
Wochenende. Das ist ein Markt in der Pfalz, der 2x im Jahr 
stattfindet. In Monsheim westlich von Worms steht die alte 
Anhäuser Mühle mit einem wunderbaren Park drumrum. 
Im Hauptgebäude ist irgendeine Verwaltung. Aber im Park 
und in den alten Sälen haben rund 90 Aussteller Platz.

Das Wetter war (zu) herrlich, die Leute strömten in Scharen. 
Klingt gut. Aber nachdem sie bereits ein Eis geschleckt und 
Salami, Kräuterbrot, Olivenöl und Feigensenf probiert hatten, 
war Vielen nicht mehr nach Schokolade. Und am Sonntag hat 
die Sonne durch die großen Scheiben geschienen und mich wie 
durch ein Brennglas gebraten – und die Schokolade auch. 
Also musste ich für über eine Stunde den Tisch abräumen, was 
dem Umsatz auch nicht grade zugute kam. Aber: zum Jammern 
fahre ich nicht auf solche Märkte, die Nachbarn waren total 
nett und mein Standaufbau hat mir wieder viel Spaß gemacht. 
So sah es auf der Apfel-Seite des Tisches aus:


Ich selbst habe natürlich nicht nur gefühlte 5000x meinen „Guten 
Tag, möchten sie mal probieren? Das ist Apfel in Schokolade“-
Spruch fröhlich an Mann und Frau gebracht.


Ich habe auch wieder einiges gebastelt. 
Die Papier-Seite des Tisches sah so aus:


Seit Dezember habe ich außer den beiden Aufstellern auch noch 
dieses geniale Regal. 2 Teile, 4 Schrauben, klein und weg. Überall 
anzulehnen und für die besonderen Sachen einfach repräsentativ:


Und hier sieht man mal die tag-Ketten, 
mit denen ich jetzt die Fächer beschrifte: 


Und wenn ich Glück habe, werde ich demnächst für einen 
Kreativtag in der Pfalz gebucht von 6 bastelverrückten 
Freundinnen, die gar nicht mehr weg wollten vom Stand.

Keine Kommentare: