Dienstag, 30. Dezember 2014

Würfelspiele - Spielewürfel

Lustig! Wenn ich so vor mich hin poste, fällt mir nach und nach ein, 
dass ich in diesem Herbst doch einiges gebastelt habe. Kreativ 
auch im Oktober ... Auch wenn der Anlass in diesem Fall eher 
durchwachsene Gefühle hervorruft.

Eines unserer Kinder wurde in der Schule so gemobbt, dass im 
unguten Zusammenspiel mit anderen Faktoren die Seele aus 
dem Ruder lief. Die Folge waren 5 Monate in einer psycho-
therapeutischen Tagesklinik, Schule, Essen, Gruppen von 8:00 
bis 16:00. Die ganze Familie hat gemeinsam hart gearbeitet. 
Uns wurden viele Erkenntnisse geschenkt und viele neue Wege 
eröffnet. Meine Art, sowas zu verarbeiten, ist dann in der 
Regel der Rückzug in meinen Keller, wo ich hand-arbeitend 
innerlich in Bewegung bin.

Wenn man sich ein Bein bricht und im Krankenhaus landet, 
schenkt man meistens den Schwestern am Ende – ein Pfund 
Kaffee mit Schleifchen … Das war mir aber zu doof. Da ich 
ja für den Spieleverlag amigo arbeite und in der Klinik 
natürlich ganz viel mit den Kindern therapeutisch und einfach 
so gespielt wird, habe ich einfach meinen Fundus an kleinen, 
richtig guten Spielen geplündert – Danke Andi nochmal für die 
Zugabe! - und daraus ein Dankeschön-Spielepaket geschnürt, 
das sicher länger hält als ein Pfund Kaffee. Wie verpackt man 
Spiele? Richtig, am besten würfelförmig …

Würfelschachtel aus Graupappe

Ich habe die Spiele gestapelt, bis sie die richtige Form hatten, 
und dann als Verpackung passgenau diesen Würfel gebaut 
(ca. 20x20x20 cm) aus Graupappe und Co. Bei der Entlassung 
wurde er gebührend bestaunt und strahlend entgegen genommen.


Viele Mitarbeiter hatten mit unserem Kind im Laufe der Zeit zu 
tun, wir Eltern aber mit manchen mehr, mit anderen viel weniger. 
Denen, die mir viel bedeutet haben, habe ich dann sehr 
persönliche Briefe geschrieben und allen eine so verpackte 
Tüte mit schokolierten Apfelringen geschenkt. 


Da steckten dann auch die Briefe drin. 
So gabs keine 2-Klassen-Geschenke.





Ich bin dankbar für die Zeit. Aber fürs nächste Jahr bestelle 
ich trotzdem deutlich mehr Frieden, Ruhe, Gelassenheit und 
Geborgenheit. Wir haben jetzt eine 2-Jahres-Ration Stress
verbraucht!!!!!




Keine Kommentare: