Mittwoch, 28. Januar 2015

kleine Karten als Geschenk

Noch mehr habe ich gewerkelt. Ich habe eine Schwippkusine 
(reingeheiratet …), die ich sehr mag. Sie wohnt nur leider viel zu 
weit weg. Und ihr Geburtstag am 4.1. geht immer in den Nach-
Weihnachts-Erschlaffungswochen unter. Diesmal habe ich aber 
an sie gedacht und ihr einfach ein paar Ganzjahres-taugliche 
kleine Kärtchen gewerkelt.

Ganz schlicht. Kleine Karte, kleiner Umschlag (nur 9x13 cm), 
eine Lage. Jeweils ein Stempel drauf in dunkelbraun und nur 
mit weiß und jeweils einem roten Farbtupfer koloriert. Oder ein 
paar kleinen Perlchen. 

Hier mein geliebtes Judi Kins - Ornament:


Auf den 2 folgenden Bildern sind lauter SU-Stempel, benutzt 
hatte ich bisher nur das Mädel, das es schon sehr lange nicht 
mehr gibt, und das Schiff. Die anderen waren zu schön, um sie 
nicht zu kaufen, haben aber vorher noch nie den Weg aufs 
Projekt gefunden.

Minikarten-Set als Geschenk

Bei dem Schnörkel weiß ich es grade nicht, 
aber das schaukelnde Mädel müsste auch SU sein.

 

Ich hatte keinen großen Plan, was die Gestaltung der Karten 
angeht. Beim Ornament waren die Perlchen ja noch logisch. 
Dann kam die Schaukel, da habe ich mit Wassertankpinsel direkt 
vom Kissen die Farbe genommen und irgendwie versucht, den Baum 
plastisch zu kriegen. Da ich alles mit SU Schoko gestempelt hatte, 
waren die Abdrücke aber nicht wasserfest. Und so sind manchmal 
nicht nur die Kolorationen fließend sondern auch die Linien von den 
Abdrücken. Zum Teil gefällt mir das aber ganz gut so.


Und dazu dann diese Karte. Ich wollte das mit den halb 
gestanzten Buchstaben mal probieren. Es hat aber ziemlich 
genervt, dass sich die Buchstaben sogar auf der Magnetplatte 
immer seitlich verschoben haben. Das ist der 3. Versuch, und auch 
der ist nicht wirklich grade. Ich habe dann die braune Pappe 
nochmal nachgeschnitten …

Aber die Karte ist schön so schlicht.

Keine Kommentare: