Donnerstag, 3. März 2016

2 Pocket Letter über "die Niederlande" und "Deutschland"

Da ich früher gerne in Holland zum Segeln war, habe ich mir im PLP-Forum 2 Holländerinnen gesucht, um mit ihnen zu tauschen. Mit der ersten davon ist der Tausch nun gelaufen, und ich will natürlich auch diese Pocket Letter zeigen.

Pipeloi hatte in ihrem Profil ein paar Themenvorschläge für solche Spontantausche aufgelistet. U.a. „Holland“. Daraus haben wir dann gemacht, dass jede der anderen jeweils ihr eigenes Land in einem PL vorstellt. Ich hatte SOFORT das Bild von einem Längsschnitt durch Deutschland vor Augen, habe mir ein Papier geschnappt, längs gefaltet und das PL skizziert. 


Die Ausführung war dann eine Mischung aus 3000-Teile-Puzzle und Hindernislauf ...
Der Himmel ist aus Transparentpapier, was es nötig machte, zwischen Vorder- und Rückseite eine Lage weißen Karton einzuschieben. Dann war aber dieses Papier alle. Ich konnte es im Netz finden und nachbestellen, aber nur im Paket mit 4 anderen Designs (hmpf …). Der Norden:

Norddeutschland vorne

Ich habe dann wenigstens auf der Vorderseite mit Schnittresten die unteren Reihen und hinten z.B. die Mitte im Schwarzwald machen können, weil da klar war, dass einiges an Fläche verdeckt sein würde.

Süddeutschland hinten

Weil ich am unteren Rand Wiese und Landschaft (Deich, Berge, …) haben wollte, bestand die gesamte Fläche aus Stücken, die ich alle am weißen Karton einzeln festgeklebt habe. Das Wasserpapier war noch ein ziemlich kleiner Rest, also mussten Nordsee, Bodensee und der Rhein auch aus Stücken und Stückchen aneinander gefriemelt werden. Die Landschaftskante ist natürlich gerissen, das finde ich einfach am Schönsten.


Als nächstes habe ich meine Stempel gesichtet und auch einiges gefunden: die Schiffchen, die Kühe, den mittleren Turm, die Bäume im Schwarzwald, die Flugzeuge, der Wein. Dann noch das Netz durchforstet und Gebäude wie den Windpark, den Kölner Dom, die Skyline von Frankfurt, das Goethehaus in FFM, das Logo von Bayern München, den Förderturm gefunden. Auch der Rapunzelturm (links) und der Loreleyfelsen (rechts) am Rhein sind aus dem Netz.


Manche davon sind im Computer künstlich gestreckt, damit ich die Höhe füllen konnte. Das Gipfelkreuz und die Steinbockziegengemse sind einfach mit Feinliner gemalt.


Und dann ging es mit den „Pannen“ los – ich brauchte auf der Rückseite eine breitere Grundlage und habe darum das Wolkenpapier breiter geschnitten. Also musste ich auf der Vorderseite was anflicken, damit man es nicht sah. Die Spitzen vom Kölner Dom waren dadurch plötzlich versetzt zum Unterbau. Am Ende ist der Förderturm südlich vom Dom gelandet und nicht nördlich, wo er aber hin gehört. Die Alpen waren schon angeklebt, als mir auffiel, wie kahl die waren ohne Schnee auf den Spitzen. Zum weiß wischen wars aber zu spät. Ich war kurz davor, das Ganze in die Tonne zu kloppen.

Und als das Ding dann eeeeeeendlich fertig war, alle Texte gefunden und gedruckt und geschrieben und … - da habe ich gemerkt, dass ich ja alles aneinander geklebt hatte und darum die üblichen Goodies und die Texte gar nicht mehr dazwischen schieben konnte. *Haarerauf*

Ich habe die beiden Seiten ohne die Hülle mal als Panorama montiert:

Auf die Texte bin ich ziemlich stolz. Ich mag immer, dass die Goodies was mit dem PL zu tun haben. Also gab es möglichst zu jedem Segment ein „etwas“. Zu Norddeutschland ein Rezept für den Pharisäer, die „Heinzelmännchen von Köln“ waren mir zu lang, aber mein Lieblingsmärchen passte zur Deutschen Märchenstraße (in Osthessen) und dem dafür stehenden Rapunzelturm. Zur Loreley gab es das Gedicht von Heine. Zum Goethehaus ein kurzes Gedicht von Goethe. Zum Schwarzwald und den Alpen fiel mir nix ein.
In 2 Taschen passten noch – sehr klein gefaltet – mein Brief und ein paar kleine Fotos von unserer Familie. Alle anderen Taschen waren dicht. Also habe ich die Goodies dazu gelegt. 


Als das Teil dann bei ihr angekommen war, hat sie mir sofort eine Nachricht geschrieben, die mir die Tränen in die Augen schießen ließ. Sie habe schon viel hässliche bis künstlerische PL´s gesehen, aber bei diesem sei sie zum allerersten Mal einfach sprachlos gewesen. Ihre Sachen, die man im Forum sieht, sind ganz besonders schön und liebevoll gemacht, und ihre Reaktion ist ein grooooßes Kompliment für mich.

Ihr PL über Holland für mich ist nämlich ganz anders und genauso toll! Sie hat all die liebenswerten Plätze, Bräuche und Macken dieses kleinen Landes und Völkchens in 9 kleine Taschen gesteckt. 

Es fängt an mit dem gefleckten Hintergrundpapier, das unweigerlich an Kühe erinnert. In allen Taschen stecken Büroklammern, die sie mit passenden Blümchen, Washistreifen, NL-Fähnchen, ... verziert hat. 


 Auch die Rückseite zeigt nochmal so viel. Die holländische Schokolade, die Erklärung der Landesfahne, ihr persönlicher Brief mit Bildern, der echt raffiniert gefaltet ist. Hier habe ich mal das kleine Blatt auseinandergefaltet, auf dem man ganz winzig lauter "typisch holländische" Dinge sieht. Ich habe bei jedem zweiten Tränen gelacht. Manches davon steckt den Holländern echt im Blut, manches davon ist einfach nur Touristenklischee. 


Und ich bin richtig abgetaucht in all dem, was dieses Land für 
mich so besonders macht. Danke, Marga, für diesen wunderbaren Kurzurkaub!
 

Keine Kommentare: