Dienstag, 27. September 2016

2 Karten zum 80. Geburtstag

Ich habe mal wieder wild gebastelt. Eine Patentante wurde 
80 Jahre alt, und nicht nur ich wollte zum gewünschten Geschenk 
eine besondere Karte machen. Auch meine Eltern wollten ihr 
Geldgeschenk für ein e-Bike in eine meiner Karten „wickeln“.

Dazu fiel mir dieses Fahrradpapier in die Hand und schrie nach 
Verwendung. Alle anderen Materialien schienen auch irgendwie 
logisch zu sein. Aber am Ende war ich doch unzufrieden. Die 
Farben sind mir zu schreiend, der ganze Korpus zu unruhig.


Das Innere gefällt mir aber ziemlich gut. Blüten, Fahrrad und 
Picknickkorb sind Sticker, der sandige Weg ist aus Schmirgel-
papier. Baum, Zaun und Schriftzüge sind gestempelt und gestanzt 
bzw. geschnibbelt. Ich mag diese kleine Szene.

Explosionsbox "Fahrrad fahren"

Ich habe hier die Quadrate aus den Ecken des Kartenrohlings nicht 
ganz rausgeschnitten sondern vorne und hinten ein Dreieck stehen 
lassen zum Umklappen. So konnten meine Eltern vorne unter den 
Glückwünschen ein Briefchen unterbringen. Und auf der hinteren 
Tasche steht „Wunscherfüller“. Da ist unter der Pappe das Geld 
versteckt.


Dann wurde an mich die (unvollständige) Information herangetragen, 
dass meine Tante sich einen schönen, relativ kleinen Storch für ihren 
Balkonkasten wünscht. Also habe ich mich ins Internet geworfen und 
einen wunderschönen hölzernen (aber witterungsfesten) Storch in 
leuchtendem schwarz-weiß-rot gefunden. Der hatte zwar ein Stoff-
säckchen am Schnabel hängen, damit man ihn werdenden Eltern in 
den Vorgarten stecken kann. Aber den konnte ich problemlos abmachen. 
Dazu gab es eine PopUp-Boxkarte.


Natürlich mit Blumenkasten und Storch (aus dem Internet) innendrin. 
PopUp-Boxkarte Storch

Und ich dachte: damit schieße ich den Vogel ab. Allerdings bekam ich, 
als ich am nächsten Tag zu ihr kam, nur erzählt, dass der Storch 
völlig falsch sei, denn sie brauche einen viel Kleineren mit langem 
Schnabel, damit sie an den Regentropfen am Ende des Schnabels 
erkennen könne, ob sie das Fahrrad oder das Auto nehmen solle
Und überhaupt … 
O.K. - sie ist jetzt 80 … Wer weiß, wie ich dann drauf bin.

Jedenfalls hatte ich bei beiden Karten meinen Spaß beim Werkeln.

Keine Kommentare: